• Falko Steinke

SCHLANK BLEIBEN

In diesem Beitrag gebe ich dir Tipps, wie du trotz wenig Bewegung schlank bleiben kannst!


Die aktuelle Lage hat schwere Folgen auf die Gesundheit jedes einzelnen von uns. Der aktuelle Alltag vieler Personen ist von Monotonie und wenig Bewegung betont. Das führt dazu, dass der Gesamte Energieverbrauch des Körpers verringert wird und der Körper durch fehlende Belastung anfängt Muskulatur abzubauen. Dazu kommt, dass viele aus Langeweile anfangen unnötig Kalorien in sich hineinzuschaufeln.


Nun ein paar Tipps, was du dagegen tun kannst:


1. Fange an Kalorien zu zählen

- Lade dir eine App zum Kalorienzählen herunter und halte dich für die nächsten zwei Wochen an eine bestimmte Kalorienzahl. Wenn du dabei Hilfe brauchst die richtige Kalorienzahl für dich zu finden, kann ich dir dabei gerne helfen. Schaue nach den zwei Wochen wie dein Körpergewicht sich verändert hat und passe dementsprechend deine Kalorien an, um nicht unnötig Körperfett aufzubauen.


2. Iss zu festgelegten Zeiten

- Lege fest zu welchen Zeiten du deine Nahrung zu dir nehmen möchtest und achte dabei darauf, dass du möglichst die größten Mahlzeiten zu dir führst, wenn Bewegung bevorsteht. Demnach sollte die größte Mahlzeit des Tages Morgens oder Mittags sein, eben weil du dich im Laufe des Tages noch Bewegen wirst und einen Großteil der zugeführten Energie verbrauchst, statt die größte Mahlzeit des Tages vor dem schlafen einzunehmen. Auf diese Art hältst du den Blutzuckerspiegel konstant und verschaffst dir einen guten Überblick was du wirklich alles isst.


3. Kaufe keine Süßigkeiten

- Selbsterklärend, wenn keine Süßigkeiten im Haus sind, kommt man auch nicht in Versuchung ;)


4. Treibe regelmäßig Sport

- Dabei ist die Art des Sports natürlich individuell. Du solltest für dich herausfinden welcher Sport dir am meisten Spaß macht und diesen ausüben. Demnach kannst du Joggen gehen, Yoga betreiben oder ganz klassisches Fitnesstraining Zuhause ausführen. Wenn dir nicht Spaß macht was du tust, wirst du es unnötig schwer haben!


5. Biete dem Körper genügend Zeit zur Regeneration

- Sobald dein Training zu Muskelkater geführt hat, ist es ratsam dem Muskel lieber die nötige Erholung zu gönnen, statt sich direkt in die nächste Trainingseinheit zu stürzen. Der Muskel wird nach dem Muskelkater leistungsfähiger, sodass du bei der nächsten Trainingseinheit noch mehr Gas geben kannst!


Ich hoffe die kleinen Tipps konnten dir helfen!

Mit sportlichen Grüßen